Sechster Erlaß über die Dienstsiegel.

Vom 11. Mai 1933.


  Auf Vorschlag der Reichsregierung bestimme ich:

  Die Reichsstatthalter führen das Reichssiegel. Bei feierlichen Beurkunden, besonders bei Ausfertigung von Gesetzen sowie bei Bestallungen wenden sie das große Reichssiegel an.


  Berlin, den 11. Mai 1933.[1]

Der Reichspräsident
von Hindenburg

Reichskanzler
Adolf Hitler

 

Dieses Dokument ist Bestandteil von
Zur documentArchiv.de-Hauptseite

Weitere Dokumente finden Sie in den Rubriken


19. Jahrhundert

Deutsches Kaiserreich

Weimarer Republik

Nationalsozialismus

Bundesrepublik Deutschland

Deutsche Demokratische Republik

International

 

Anmerkungen:
[1] Dieser Erlaß des Reichspräsidenten von Hindenburg wurde 13. Mai 1933 verkündet.


Quelle: Reichsgesetzblatt 1933 I, S. 261.


Empfohlene Zitierweise des Dokumentes:
Sechster Erlaß über die Dienstsiegel (11.05.1933), in: documentArchiv.de [Hrsg.], URL: http://www.documentArchiv.de/ns/1933/dienstsiegel_erl06.html, Stand: aktuelles Datum.


Diese Dokumente könnten Sie auch interessieren:
Bekanntmachung, betreffend das Reichswappen und den Reichsadler (11.11.1919)
Erlaß über die Dienstsiegel (30.03.1922)
weitere Rechtsverordnungen bezüglich Flaggen, Standarten, Wappen, Orden etc.
weitere Erlasse, Verordnungen und Notverordnungen des Reichspräsidenten



Dieses Dokument drucken!
Dieses Dokument weiterempfehlen!
Zur Übersicht Nationalsozialismus (Drittes Reich) zurück!
Die Navigationsleiste von documentArchiv.de laden!


Letzte Änderung: 03.02.2004
Copyright 2003-2004 documentArchiv.de